Meine moderne, gefährliche Heimat

Grade gucke ich auf meinem Dashboard ausnahmsweise mal auf die Spalte für die am schnellsten wachsenden Blogs. Und was sehe ich da: Es gibt einen Nachrichtenblog für Nassau (wo ich immerhin sechs Jahre lebte) und Umgebung. Beide Projekte werden scheinbar sehr regelmäßig gepflegt und stoßen auf eine ganz ordentliche Resonanz. Besonders wenn man bedenkt, dass der Großteil der „klassischen Blogleser“ (abstrus, ich weiß) wohl eher kein Interesse an Nassau haben dürfte, der gewöhnliche Nassauer hingegen nicht dem Typus des „klassischen Blogleser“ entspricht. Kurzum: Finde ich klasse. So kann man sicher den ein oder anderen weniger Internetaffinen Leser für das Medium Blog begeistern und ich bekomme Infos aus der alten Heimat. Ohne die schändliche dortige Lokalpresse lesen zu müssen.

Allerdings wurde mir dort auch wieder vor Augen geführt, dass der immer so weit weg scheinende Schrecken oft doch ganz nah ist. So berichtet Rolf Goeckel in einem Beitrag über den Missbrauch an einem Jungen. Mein Bruder – der mitsamt seinen Eltern mittlerweile in Bayern wohnt – ist auch in dem Alter des Opfers und wäre somit auch ein potentielles Opfer. Hoffentlich wird der Täter bald gefasst; gleiches gilt für den von Interpol wohl identifizierten Kinderschänder, der jüngst für Schlagzeilen sorgte, nachdem sein Gesicht auf verfälschten Fotos rekonstruiert werden konnte.


(Quelle: Interpol)

Was mich im zweiten Fall besonders betroffen macht, ist: Der Mann ist vermutlich Englischlehrer.

+++

Update: Der nun auch namentlich identifizierte Täter wollte im Übrigen auch Priester werden, wie nach neuen Interpolinformationen bekannt wurde




    Schreibe einen Kommentar

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

    Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: