Neues Leben

Die letzten Monate war hier leider Funkstille. Ich musste den deutschen Teil meines Studiums erfolgreich hinter mich bringen, nach England umziehen und mich hier in Luton einleben sowie mein letztes Studienjahr an der hiesigen Universität beginnen. Neben dem musste natürlich noch das tägliche Brot verdient werden. Viel zu tun also, was Priorität gegenüber dem Bloggen hatte. Abgesehen von mehrfachen Problemen mit unserem Internetprovider Virgin, die der Internetnutzung nicht gerade zuträglich waren.

Nun aber ist es an der Zeit, wieder Leben ins Blog zu bringen. Thematisch werde ich den Fokus noch enger auf die Bereiche PR und Marketing sowie mein Studium richten, wenngleich es nach wie vor Raum für andere Dinge geben wird, die mich persönlich interessieren. Außerdem habe ich die Arbeit an meiner Bachelor-Thesis begonnen und werde den Prozess hier dokumentieren. 

Der thematische Rahmen ist bereits gesteckt: „Media usage for electional campaigning based on the U.S. elections 2008 and it’s implications on PR.“

Ziele werden sein, die wichtigsten Medien während des U.S.-Wahlkampfes ’08 zu identifizieren, zu erkennen, welche Medien den größten Beitrag zur „Aktivierung“ (z.B. spenden, Wahlkampfhelfer werden, etc.) von Personen beigetragen haben und weiterhin soll analysiert werden, durch welche Medien sich Nachrichten entwickelt haben. Gingen entscheidende Nachrichten von Blogs aus? Oder schrieben diese doch zumeist ab, was schon in den Tageszeitungen zu lesen war? 

Die aktuelle Phase des Projekts ist die Literaturrecherche. Vor allem geht es dabei natürlich um wissenschaftliche Literatur zu den Themenkomplexen „political campaigning“, „political PR“ und „media usage“ – alles so aktuell wie möglich. Um Hinweise auf Journal-Artikel oder Bücher bin ich daher natürlich dankbar. 

Außerdem bin ich derzeit auf der Suche nach einem möglichst professionellen Tool um Onlineumfragen erstellen zu können. Es sollte flexible Fragebögen ermöglichen (wenn Antwort b), weiter zu Frage 10 u.ä.), gute statistische Auswertungen bereithalten und möglichst viele Fragetypen anbieten. Tools wie Polldaddy oder die Google-Docs Umfragen sind leider nicht weitreichend genug. Daher bin ich auch durchaus bereit, einen gewissen Betrag zu zahlen. Auch hier freue ich mich über jeden Tipp. 

Thomas Euler




    Schreibe einen Kommentar

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

    Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: