Den +1 Button auch aus Deutschland nutzen

Der +1 Button ist vielleicht das Online-Marketing-Highlight der Woche (auch wenn der Radian6-Kauf durch Salesforce sicher auch nicht schlecht war). Wer sich nun fragt, wie er das Feature auch mit einem deutschsprachigen Google Account testen kann, muss nur die folgenden Schritte befolgen. 

 

1. Wer noch kein Google Profil hat, lege eines unter http://www.google.com/profiles an

2. Danach muss man auf http://www.google.com/experimental das Feature aktivieren

3. Danach ruft man einfach Google mit folgender URL auf: http://www.google.com/en 

Dort sollten dann die +1′ Buttons erscheinen, sobald man eine Suche ausführt.

Dann kann auf seinem Profil die +1’s noch public stellen (hier hat Google Opt-in gewählt, der Standard ist privat!). Dazu geht man auf http://www.google.com/profiles/me/plusones (der Link in der Form klappt nur, wenn man eingeloggt ist, falls nicht auf google.com/profiles, dort einloggen und auf das +1’s Tab gehen). Dort dann auf „Edit Profile“ klicken und das Feature aktivieren. Das Ergebnis sieht dann so aus wie auf dem Screenshot: 

Plusones

 

Dann mal viel Spaß beim fleißigen +1’sen ;) 

Thomas

PS: Für alle die noch nicht wissen, was +1 ist, hier das Video von Google: 

 


  1. Anonymous

    Diese Anleitung war bei mir leider nicht erfolgreich.

  2. Anonymous

    Hmm, das ist komisch… Kann aus der Ferne leider nur schlecht sagen, woran es liegt – hat bei mir und anderen jedenfalls geklappt. Kann ich irgendwie helfen?

  3. 404. That’s an error.

    The requested URL /experimental was not found on this server. That’s all we know.




Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: