Archive for the ‘Bachelorthesis’ Category

 

When reading this post, you are likely to  have found my survey called ‚Media Use During the US Presidential Election 2008‚ and might be looking for further information. 

I am currently studying public relations at the University of Bedfordshire in the UK. The survey is part of my research project for my bachelor thesis. Hence, it does not have any commercial purpose. 

My aim is to find out which media had been most influential during the 2008 presidential campaign. Have people already adopted to the set of media called ’social media‘? Have these driven the decision making process or was their impact comparibly low? 

In order to gain some significant results I strive for the highest amount of answers possible. Therefore, if you call a blog your own, have a Twitter account or any other platform to publish a link (http://bit.ly/mediause) to my survey: I’d be glad if you’d do so! Since the survey is designed for US citizens only, it would obviously make sense if some readers from the USA read your blog.

Of course, I will provide  a summary of the study’s results to everybody who helped me to distribute the survey. Please leave a comment below this entry, so I can add you to my list. In case you have further questions do the same or contact me on Twitter.

Thank you very much!

Thomas Euler

Advertisements

Wer, wie ich selbst vor einiger Zeit, auf der Suche nach einer möglichst professionellen Lösung ist, um Onlineumfragen für seine Dissertation o.ä. durchzuführen, der könnte um den folgenden Tipp dankbar sein. 

Nach einiger Recherche hatte ich schon beinahe aufgegeben, einen Service zu finden, der all meinen Ansprüchen gerecht wird, die da wären: 

  • eine möglichst große Zahl an Antworten zur Umfrage (meist in x/Monat angegeben)
  • keine Begrenzung bei der Anzahl der Fragen
  • Möglichkeit die Logik der Umfrage zu modifizieren (z.B. Wenn bei Frage 3 Antwort 1 dann weiter bei Frage 5, ansonsten weiter bei Frage 4) 
  • außerdem sollte es natürlich noch möglichst kostengünstig zu haben sein

Dann allerdings stieß ich auf den Service QuestionPro. Dort kann man sich für eine Studentenlizenz für 6 Monate kostenfrei anmelden. Bedingung dafür ist, sich mit einer gültigen Emailadresse einer Universität zu registrieren, einen Link zu dem Service entweder auf der Webseite der eigenen Fakultät oder des eigenen Blogs zu platzieren. Weiterhin gestattet man QuestionPro ein Abstact der eigenen Studie zu veröffentlichen und die eigene Umfrage als Beispiel für Interessenten zur Verfügung zu stellen.

Wer damit kein Problem hat, bekommt für die vermutlich meisten Fälle ein absolut ausreichendes Feature-Paket. 5000 Antworten können gesammelt werden, die meisten Logikfunktionen sind freigeschaltet und die Anzahl der Fragen ist unbegrenzt. 

Interessant ist das Angebot möglicherweise auch für Bildungsinstitutionen, die ebenfalls eine kostenfreie Lizenz beziehen können um das Tool ihren forschenden Studenten zur Verfügung zu stellen. Unter dieser Lizenz sind übrigens auch die erweiterten Logikfunktionen freigeschaltet.  Nähere Informationen dazu hier.

In der Handhabung ist der Service simpel und intuitiv. Abgerundet wird das Paket durch eine umfangreiche Dokumentation, in der alle Features sowie mögliche Anwendungsbereiche erklärt werden. Folglich kann ich den Service allen Studenten nur empfehlen. 

Anmerken will ich übrigens ebenfalls, wie ausgesprochen hilfsbereit das Support-Team ist. Kaum hatte ich auf Twitter erwähnt, dass ich das Tool benutze, wurde ich angeschrieben und Hilfe wenn nötig angeboten. 

Thomas Euler

Neues Leben

Die letzten Monate war hier leider Funkstille. Ich musste den deutschen Teil meines Studiums erfolgreich hinter mich bringen, nach England umziehen und mich hier in Luton einleben sowie mein letztes Studienjahr an der hiesigen Universität beginnen. Neben dem musste natürlich noch das tägliche Brot verdient werden. Viel zu tun also, was Priorität gegenüber dem Bloggen hatte. Abgesehen von mehrfachen Problemen mit unserem Internetprovider Virgin, die der Internetnutzung nicht gerade zuträglich waren.

Nun aber ist es an der Zeit, wieder Leben ins Blog zu bringen. Thematisch werde ich den Fokus noch enger auf die Bereiche PR und Marketing sowie mein Studium richten, wenngleich es nach wie vor Raum für andere Dinge geben wird, die mich persönlich interessieren. Außerdem habe ich die Arbeit an meiner Bachelor-Thesis begonnen und werde den Prozess hier dokumentieren. 

Der thematische Rahmen ist bereits gesteckt: „Media usage for electional campaigning based on the U.S. elections 2008 and it’s implications on PR.“

Ziele werden sein, die wichtigsten Medien während des U.S.-Wahlkampfes ’08 zu identifizieren, zu erkennen, welche Medien den größten Beitrag zur „Aktivierung“ (z.B. spenden, Wahlkampfhelfer werden, etc.) von Personen beigetragen haben und weiterhin soll analysiert werden, durch welche Medien sich Nachrichten entwickelt haben. Gingen entscheidende Nachrichten von Blogs aus? Oder schrieben diese doch zumeist ab, was schon in den Tageszeitungen zu lesen war? 

Die aktuelle Phase des Projekts ist die Literaturrecherche. Vor allem geht es dabei natürlich um wissenschaftliche Literatur zu den Themenkomplexen „political campaigning“, „political PR“ und „media usage“ – alles so aktuell wie möglich. Um Hinweise auf Journal-Artikel oder Bücher bin ich daher natürlich dankbar. 

Außerdem bin ich derzeit auf der Suche nach einem möglichst professionellen Tool um Onlineumfragen erstellen zu können. Es sollte flexible Fragebögen ermöglichen (wenn Antwort b), weiter zu Frage 10 u.ä.), gute statistische Auswertungen bereithalten und möglichst viele Fragetypen anbieten. Tools wie Polldaddy oder die Google-Docs Umfragen sind leider nicht weitreichend genug. Daher bin ich auch durchaus bereit, einen gewissen Betrag zu zahlen. Auch hier freue ich mich über jeden Tipp. 

Thomas Euler