Posts Tagged ‘Vernetzung’

 

Vor einigen Tagen las ich im PR-Blogger einen interessanten Beitrag von Christoph Bauer (an dieser Stelle übrigens Glückwunsch an meinen Nachfolger als Praktikant 2.0). Er befasst sich mit dem Thema, wie und warum Studenten Social Media für sich nutzen können und vor allem, welche Grundregeln sie zu beachten haben. An seine Aussagen möchte ich hier anknüpfen und mich der Frage widmen, wie denn Konkret eine Strategie aussehen kann, die Studenten dabei hilft:

  • sich frühzeitig für Arbeitgeber interessant zu positionieren,
  • ein Netzwerk im künftigen Berufsumfeld zu knüpfen,
  • sich über das Studium hinaus in relevanten Fachgebieten weiterzubilden.

Wer daran interessiert ist, der Erreichung dieser Ziele näher zu kommen und weiterliest, der wird praxiserprobte Antworten auf Fragen finden wie: „Welche Tools und Services sollte ich benutzen?“ oder „Wie sollte ich die  unterschiedlichen Tools einsetzen?“.

Weiterlesen »

Kurznotiz: Geflasht

In den letzten Tagen türmen sich in meinem Feedreader die Items und ich komme nicht wirklich dazu, sie abzuarbeiten. Jetzt grade habe ich mich mal wieder drangemacht, um die Zahl nicht vierstellig werden zu lassen. Dabei habe ich, wenn auch etwas verspätet, diesen Beitrag vom Fischmarkt entdeckt, in dem es um die Reaktionen zur neuen Website geht:

Mancher bezweifelt zwar noch die Ernsthaftigkeit der Website-Lösung („das muss ein scherz sein, oder?“), aber dass die Website „Mut zum Querdenken“ beweist und der Zeit voraus zu sein scheint, darin sind sich die Kommentatoren einig. Es macht Spaß, das alles zu lesen.

Hatte sie mir zwar schon mal flüchtig angeguckt, dabei aber wohl mit meinem einzigen Klick auf ‚Blog‘ genau das falsche Pünktchen erwischt. Hätte ich damals noch ein bisschen mehr rumgeklickt, hätte ich den eigentlichen Trick der Website nicht erst heute entdeckt. Nun gut, so flasht es mich eben erst jetzt.

Was das besondere ist? Statt aufwendig eine eigene Seite zu gestalten, wurde der ganze Content einfach auf andere Dienste verlegt und diese simpel integriert. So kommt die Unternehmensvision in Slideshare daher und die Stellenanzeigen direkt vom Jobpilot. Das hat Charme, weil es zeigt, wie vernetztes und effektives Denken aussehen kann. Außerdem unterstreichen die SinnerSchrader-Jungs nebenbei noch ihre Kompetenz im Umgang mit dem Web 2.0-Dingsda. Tolles Teil! Angucken.

Nur ein kurzer Hinweis: Seit ein paar Tagen bin ich Praktikant einer Münchner PR-Beratung. Von Dortmund aus. Wo genau, wie das geht und warum, steht hier. Dort finden sich künftig also auch regelmäßig Beiträge von mir.

Übrigens ein tolles Beispiel, wie Internet das echte Leben mittlerweile beeinflusst. Ohne Web wäre ich vermutlich nie auf das Praktikum aufmerksam geworden, ohne Web wäre unsere Arbeitsweise kaum realisierbar und ohne Web hätte ich einen interessanten Menschen weniger kennengelernt. Wobei es heute sogar noch weiter ging. Denn ich habe mich heute auch mit Katja und Annette von Pott2Null getroffen und ein interessantes Gespräch gehabt. Der Kontakt kam, wie sollte es anders sein, übers Internet zustande. Und zu allem Überfluss hat mir Robert auch noch einige gute Tipps zu unseren Gründungsplänen gegeben. Spannend, dieses Netz.

Thomas Euler